Kfz-Freisprecheinrichtungen

Seit 2001 sind Kfz-Freisprecheinrichtungen Pflicht für die mobile Kommunikation in allen Autos. Ein Headset kann diese nicht ersetzen. Bei Kfz-Freisprecheinrichtungen unterscheidet man im Wesentlichen zwischen Festeinbau und "Plug and play". Die Bedienung ist dann entweder über das Mobiltelefon selbst oder über die Freisprechanlage möglich.

Bei einem Festeinbau ist die Freisprecheinrichtung fest mit dem Stromkreis des Wagens verbunden und man kann das Telefon gegebenenfalls auch über Lenkradtasten bedienen. "Plug and play"-Lösungen werden über den Zigarettenanzünder des Fahrzeuges angeschlossen. Für die Verbindung zum Mobiltelefon gibt es entweder haltergebundene und halterlose Lösungen. Bei den haltergebundenen Kfz-Freisprecheinrichtungen muss der Halter exakt zum Handy passen. Praktischer sind die halterlosen Modelle, bei denen das Mobiltelefon via Bluetooth mit der Freisprecheinrichtung kommuniziert. Um die Außenantenne und weitere Handyfunktionen – wie Navi und Mediaplayer – zu nutzen, setzt man heute auf das Bluetooth-Übertragungsprotokoll "SIM Access Profile (SAP)". Bei unseren Kfz-Freisprecheinrichtungen finden Sie auch das zu Ihrem Handy passende Modell!

 

  1. SonyEricsson Bluetooth-Freisprecheinrichtung HCB-700

    SonyEricsson Bluetooth-Freisprecheinrichtung HCB-700

    Exclusiver SonyEricsson Bluetootheinbausatz HCB-700 m. digitaler Sprachwahl, Displayanzeige und Steuereinheit z. Anzeige der im Telefonbuch gespeicherten Kontakte
    141,37 €1)
  2. Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung CK-200 mit ISO-Kabel

    Nokia Bluetooth Freisprecheinrichtung CK-200 mit ISO-Kabel

    kompatibel zu fast allen Mobiltelefonen aller Hersteller, Radiostummschaltung, Fernbedienung, internes Mikrofon, Multipoint: parallele Verbindung zu zwei Bluetoothgeräten, Unter-
    117,81 €1)
  3. Original-Samsung-KFZ-Haltesatz für i900

    Original-Samsung-KFZ-Haltesatz für i900

    AAVP0063BEG bestehend aus Gerätehalter mit Saugfuß und KFZLadekabel,
    26,70 €1)

3 Artikel

pro Seite